Alexandru kehrt für siebte Runde seiner Stammzellenbehandlung gegen Zerebralparese zurück

Vor zwei Jahren, im November 2014, haben wir Alexandrus Stammzellenbehandlung gegen Zerebralparese dokumentiert (unten ansehen) und nur sechs Monate später erhielten wir ein Heimvideo von seinen Eltern, das ihn abermals gehend zeigt. Jetzt ist Alex für seine siebte Behandlung zurückgekehrt. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenstellung seiner letzten physio- und ergotherapeutischen Aktivitäten in unserer Behandlungseinrichtung und außerdem ein Update-Interview mit seinen Eltern.

Die Antworten sind aus dem Rumänischen übersetzt und zur Verständlichkeit abgeändert worden, aber der Inhalt ist unverändert.
– Was waren Alexandrus Symptome von der Zerebralparese und was waren die persönlichen Erfahrungen des Patienten?

Bevor er die Stammzellentherapie begann, hatte mein Sohn ernste geistige Verzögerungen: er hatte Schwierigkeiten beim Sprechen, er besuchte keine Schule und er konnte sich kaum ausdrücken. In Hinsicht auf seine motorischen Fähigkeiten hatte Alexandru viele Einschränkungen:
– Er konnte nicht auf seinen Knien sitzen.
– Er konnte nicht aufstehen.
– Er konnte nicht gehen, selbst wenn ihm geholfen wurde.
– Er konnte kaum seine Hände und Füße benutzen.

VIDEO: Alexandru Zerebralparese Physio-/Ergotherapie:


– Wie haben Sie von der Stammzellentherapie erfahren? Was hielten Sie von dieser Technologie? Hatten Sie irgendwelche Bedenken oder Hoffnungen, bevor Sie hier ankamen? Wie fanden Sie Beike? Was brachte Sie dazu, Beikes Behandlungsform zu wählen?
Ich erfuhr es von einem Patienten, der für eine Behandlung in China gewesen war, im Internet und auch in den Massenmedien in Rumänien. Ganz am Anfang gab es Ängste, aber die Hoffnung überwiegte.

– Was hatten Sie sich von der Behandlung erwartet, bevor Sie nach Thailand gingen? Was genau hatten Sie gehofft, zu erreichen?
Ich hatte Erwartungen, aber nicht zu große, weil die Stammzelltherapie eine experimentelle Behandlungsmethode ist. Ich war mir nicht sicher, dass ein Wunder geschehen würde. Ich fing an diesen Weg zu gehen und dachte dabei, wenn wir meinem Sohn helfen würden, seine Gesundheit um nur 10% zu verbessern, ist es ein Gewinn. Durch die enge Zusammenarbeit mit den chinesischen Ärzten und Spezialisten während all dieser Zeit lernte ich die Vorteile dieser Behandlung kennen.

– Wie waren die ersten paar Tage nach Ihrer Ankunft? War es zweckmäßig, komfortabel, etc.?
Bei der Ankunft hatte ich viele Bedenken, vor allem, weil es ein unbekannter Zielort war. Aber im Laufe der Zeit sind meine Ängste verschwunden.

– Was denken Sie im Allgemeinen über das Beike- und Krankenhauspersonal?
Es gibt nichts, worüber wir uns beschweren könnten. Die Rahmenbedingungen, die Sachen und die Einstellung, die von Kliniken in Thailand geboten werden, sind gut. Hier in Beikes Partnerbehandlungszentrum finden Patienten alle Voraussetzungen, die sie brauchen. Die ganze Aufmerksamkeit der Mitarbeiter liegt bei dem Patienten und das hilft. Die Ausstattung ist auch gut.

– Bitte erzählen Sie uns von der ersten Stammzellenbehandlung. Und was waren Ihre Gedanken zu dem umfassenden Ansatz, einschließlich der funktionalen Medizin und Ernährungsberatung zusätzlich zur Zelltherapie.
Wie es mir die Ärzte in China erklärt hatten, wurden die Wirkungen der ersten Behandlung und Therapien nach neun Monaten allmählich sichtbar. Bis heute hat sich der Zustand meines Sohnes sehr verbessert. In Bezug auf seine physischen Fähigkeiten hat er den größten Fortschritt gemacht. Er spricht flüssig ohne weitere Sprechschwierigkeiten. Er geht in die Schule und kann sich kohärent ausdrücken. Jetzt kann er mit der Gehhilfe alleine laufen und seine Hände sind um 80% geheilt. Ich kann sagen, dass sein Fortschritt bemerkenswert war. Darüber hinaus kann ich auch die Tatsache erwähnen, dass solch ein Fortschritt nur durch die Anwendung der Stammzellenbehandlung in Verbindung mit den anderen Therapien möglich war. Sie gehen Hand in Hand.

Sehen Sie mehr: Beikes umfrangreicher Stammzellenbehandlungsansatz – Stem Cell Plus+

– Abschließende Gedanken?
Falls es an mir hinge, es noch einmal anzugehen, würde ich es ohne zu Zögern tun. Ich möchte allen mit Gesundheitsproblemen ans Herz legen, diese Therapie auszuprobieren und wirklich daran zu glauben, dass es ihnen bessergehen kann. Aber das hängt vom Selbstbewusstsein und der Hoffnung jedes Patienten ab.

Weltweit haben Menschen mit chronischen Krankheiten durch die Verwendung der Stammzelltechnologien und -protokolle von Beike Steigerungen der Lebensqualität erfahren. Weitere Informationen zu unserer Stammzellenbehandlung gegen Zerebralparese finden Sie unten:

VIDEO: Alexandru Zerebralparese Erfahrungsbericht: