Jan 12

Erste Stammzellenbehandlung gegen Zerebralparese bringt Verbesserungen für türkischen Patienten

Yusuf Tas ist vor knapp eineinhalb Jahren mit infantiler Zerebralparese geboren worden, eine Krankheit, die im globalen Maßstab zwischen 1,5 und mehr als 4 pro 1000 Lebendgeburten betrifft und die häufigste motorische Störung von Kindern darstellt. Yusufs wesentlichen Symptome waren unter anderem seine Kommunikationsunfähigkeit abseits des Weinens, Spastizismus oder Steifheit in seinen Händen und im Körper, und fehlende Konzentration oder Aufmerksamkeit. Nachdem er sich auf einem Trip nach Thailand im August einem umfangreichen Stammzellenbehandlungsplan unterzogen hatte, der auf Zerebralparese zugeschnitten war, sah man drastische Verbesserungen dieser Symptome und seiner generellen Lebensqualität.

Jan 11

Alexandru kehrt für siebte Runde seiner Stammzellenbehandlung gegen Zerebralparese zurück

Vor zwei Jahren, im November 2014, haben wir Alexandrus Stammzellenbehandlung gegen Zerebralparese dokumentiert (unten ansehen) und nur sechs Monate später erhielten wir ein Heimvideo von seinen Eltern, das ihn abermals gehend zeigt. Jetzt ist Alex für seine siebte Behandlung zurückgekehrt. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenstellung seiner letzten physio- und ergotherapeutischen Aktivitäten in unserer Behandlungseinrichtung und außerdem ein Update-Interview mit seinen Eltern.

Aug 8

Debbie Zagone erhält Stammzellentherapie für ihren Schlaganfall [Video]

Im Jahr 2014 erlitt Debbie Zagone einen Schlaganfall. Zusammen mit ihrem Mann, waren beide mit den Fortschritten, die ihr die konventionelle Behandlung brachte, nicht zufrieden und machten sich auf die Suche nach Alternativen. Dabei stießen sie auf das Ganzheitliche Behandlungsprogramm von Beike Biotechnologie, mit dem schon über 21.000 Patienten mit behandelt wurden.

May 10

Yogalehrer Kevin Naidoo spricht über Verbesserung des Sehvermögens nach Stammzellenbehandlung [Video]

Kevin Naidoo, ein Yogalehrer aus Saskatoon in Kanada, ist vor Kurzem von seinem Stammzellen-“Abenteuer” aus Bangkok zurückgekehrt, wo er seinen Sehnervschwund (ONA) behandeln ließ, der infolge eines Glaukoms (Grüner Star), was einen Anstieg des Augendrucks bewirkt, aufgetreten war. Seine Behandlung umfasste den Einsatz von adulten Stammzellen und Behandlungsprotokollen von Beike Biotechnology. Kevins Vater betrieb im Vorfeld umfassende Nachforschungen über den Zustand seines Sohnes. Er verbrachte zahllose Stunden im Internet und am Telefon bis er auf Beikes Stammzellenforschung und Protokolle stieß. Die Ergebnisse trug er an Kevin heran, der sich für diesen Behandlungsversuch bereit erklärte. So wurde eine Fundraisingkampagne ausgelöst, die zu ausgiebiger Berichterstattung führte und Kevin eine Plattform bot, wo er seine Geschichte und das Leidwesen vieler anderer, die sich mit Krankheiten wie einem Glaukom konfrontiert sehen, teilen konnte. Bei der Diagnose wurde Kevin gesagt, dass es im Grunde keine Therapien in Nordamerika gebe und ein Leiden wie der Grüne Star etwas sei, mit dem man einfach nach Hause gehe und sich anfreunden müsse.

Mar 31

[Video Update] Jack Pearce kehrt zurück für intensives Stammzellenprogramm

Wie Sie vielleicht wissen, hat sich Jack Pearce im Sommer 2015 mit großem Erfolg unserem revolutionären spinal-epiduralen Stimulations- und Stammzellenbehandlungsprogramm unterzogen. Innerhalb weniger Wochen erlangte er die Fähigkeit zur willkürlichen Bewegung wieder, genauso wie alle anderen, die sich diese bahnbrechende Technologie zunutze gemacht haben. Ein Schlüsselfaktor dieser Verbesserungsgeschwindigkeit im Vergleich zu ähnlichen Programmen ist das umfangreiche Behandlungsprotokoll, das Beike Biotechnologys firmeneigene allogene Stammzellen mit einem auf der funktionellen Medizin basierenden Rehabilitationsprogramm, Stem Cell Plus+™. kombiniert. Bei dieser Behandlungsrunde erhielt Jack insgesamt 10 Injektionen von allogenen, aus der Nabelschnur gewonnenen Stammzellen. Diese Injektionen setzen sich aus 6 Paketen mit mesenchymalen Nabelschnurstammzellen (UCMSCs) und 4 Paketen mit Stammzellen aus Nabelschnurblut (UCBSCs) zusammen, was im Ganzen mindestens 410 Millionen Stammzellen ergibt. Die Verabreichung erfolgte per intravenöser und Lumbalpunktions-Injektion.

Nov 21

Mia Ruthey Update

Im Juni berichteten wir über eine Primäre Lateralsklerose (PLS) Patientin namens Mia. PLS ist eine degenerative Krankheit, und so muss Mia sich regelmäßig, damit sich ihr Zustand nicht immer weiter verschlechtert, Behandlungen unterziehen, um eine gute Lebensqualität zu behalten. Wir haben ihre Fortschritte und ihre Erfahrungen in einem früheren Blogeinträge betrachteht
(http://stammzellenwelt.de/mia-ruthey-primare-lateralsklerose-pls-eine-erfolgsgeschichte/). Es sah so aus als würde es Mia gut gehen.

Nachdem in ihrem Video Kommentare von einigen ihrer Freunde hinterlassen wurden, denen es über verschiedene elektronische Kommunikationswege nicht gelungen war mit Mia in Kontakt zu treten, haben wir auch angefangen uns Sorgen zu machen. Wir bekamen keine Updates mehr von Mia und haben auch keine Antworten auf unsere medizinischen Follow-Up Fragebögen erhalten. Das Beike Team hat sich dann natürlich sofort bemüht mit Mia in Kontakt zu treten. Die folgende E-Mail war ihre Antwort:

„OMGosh! Hier bin ich! Mir geht es gut… mir geht es SUPER!!!!
Ich bin nicht auf meinem Facebook, weil mir die Zeit dafür fehlt und ich sitze in der Schule den ganzen Tag vorm Computer.