Erste Stammzellenbehandlung gegen Zerebralparese bringt Verbesserungen für türkischen Patienten

Yusuf Tas ist vor knapp eineinhalb Jahren mit infantiler Zerebralparese geboren worden, eine Krankheit, die im globalen Maßstab zwischen 1,5 und mehr als 4 pro 1000 Lebendgeburten betrifft und die häufigste motorische Störung von Kindern darstellt. Yusufs wesentlichen Symptome waren unter anderem seine Kommunikationsunfähigkeit abseits des Weinens, Spastizismus oder Steifheit in seinen Händen und im Körper, und fehlende Konzentration oder Aufmerksamkeit. Nachdem er sich auf einem Trip nach Thailand im August einem umfangreichen Stammzellenbehandlungsplan unterzogen hatte, der auf Zerebralparese zugeschnitten war, sah man drastische Verbesserungen dieser Symptome und seiner generellen Lebensqualität.

Es folgt ein Erfahrungsbericht, der von Yusufs Mutter geteilt wurde und mit ihrem Einverständnis verwendet wird. Die Nachricht ist aus dem Türkischen übersetzt worden und zu Klarheitszwecken abgeändert worden.

„Vor der Behandlung war Yusuf nur imstande zu weinen. Jetzt nach der Behandlung kann er aber verschiedene Töne bilden, um auszudrücken, was er will. Zum Beispiel, wenn er etwas Wasser möchte, bewegt er sich zu seiner Flasche und macht verschiedene Laute. Wir sind sehr überrascht, dass er murmelt und einige Buchstaben aussprechen kann, wie d, b und ç (klingt wie tsch).

Außerdem litt er in den oberen Gliedmaßen vor der Behandlung an Muskelkontraktionen und er war nicht in der Lage seine Hände zu öffnen oder zu benutzen. Jetzt können wir unschwer beobachten, dass er seine Handflächen öffnet und er anfängt, Objekte in seiner Nähe festzuhalten und mit ihnen zu spielen. Er sah vor der Behandlung seine Spielsachen nicht einmal an, jetzt spielt er mit vielen davon. Darüber hinaus bewegte er sich niemals von der Stelle, wenn ich ihn irgendwo im Haus ließ. Aber jetzt kann er sich bewegen und 3 Meter weit wegkrabbeln. Er hatte es nie versucht, sich umzudrehen, jetzt kann sich aber von alleine umdrehen. Er konnte nicht in der Krabbelstellung bleiben, aber jetzt kann er seinen Körper 6 bis 7 Sekunden lang in einer Krabbelstellung halten.

Seine Reaktionen haben sich auch unglaublich gesteigert. Er sieht seinen Vater mit einem gutherzigen Blick an; er berührt unsere Gesichter. Darüber hinaus zeigt er mit seinen Gesichtsausdrücken, wenn er etwas um ihn herum nicht mag. In der Vergangenheit konnte er nicht zwischen seinen Armen und seinem Körper unterscheiden, aber nach der Behandlung kann er seine Ohren, sein Gesicht und seine Nase berühren. Er ist sich seiner Körperteile bewusst und er sieht glücklich aus. Diese ganzen Entwicklungen haben nach der Stammzellenbehandlung eingesetzt und ich persönlich glaube, dass es ihm besser gehen wird, und ich bin dankbar für all diese Verbesserungen.”

Yusuf Tas: Stamzellentherapie für Zerebralparese Wassergymnastik


Sehen Sie mehr: Beikes umfrangreicher Stammzellenbehandlungsansatz – Stem Cell Plus+

Rund um die Welt haben Menschen mit chronischen Krankheiten durch die Verwendung der Stammzelltechnologien und -protokolle von Beike Steigerungen der Lebensqualität erfahren. Weitere Informationen zu unserer Stammzellenbehandlung gegen Zerebralparese finden Sie unten: