Erstaunliche Verbesserungen nach der ersten Stammzelltherapie für Autismus im Shixin-Krankenhaus, China

⏲️5 Minuten Lesedauer

Thorbens Mutter teilte ihre erstaunliche Erfahrung mit uns, und wir sind sehr dankbar dafür. Bei Thorben, 5 Jahre alt, wurde Autismus festgestellt. Seine Familie beschloss ihn in ins Shixin-Krankenhaus nach China zu bringen, damit er eine fäkale Mikrobiota-Transplantation (FMT) und Stammzellen erhalten kann. Während ihres einwöchigen Aufenthalts wurden ihm insgesamt 170 Millionen mesenchymale Stammzellen verabreicht. Die Behandlung führte zu einer Verbesserung von Thorbens Symptomen und seiner allgemeinen Lebensqualität. Lesen Sie unten die Frage und Antwort, die wir mit seiner Mutter hatten.

Q&A:

Beschreiben Sie den körperlichen Zustand des Patienten vor der Stammzellenbehandlung. Was waren die Symptome der Erkrankung des Patienten?

Ständiges Weinen und Schreien. Sensory Processor Disorder – Hochsensibilitätsprobleme, Schwierigkeiten beim Waschen und Kämmen der Haare, Schneiden der Zehennägel, bestimmte Texturen wie Gras und Sand, Abdecken der Ohren bei den meisten Geräuschen, häufige Wutausbrüche, Schläge und ständige Zusammenbrüche bei jedem Übergang von Aufgaben oder bei Änderungen der Routine. Sehr müde und mit geringen grobmotorischen Fähigkeiten; minimaler bis gar kein Augenkontakt und als nonverbal eingestuft, da er nur sehr wenige Gegenstände mit einem Wort sagt. Ständiges Suchen nach sensorischen Bewegungen, Hüpfen auf einem Therapieball, Trampolin oder Schaukeln, anstatt eine Aktivität oder Aufgabe auszuführen. Ständiges Stimulieren wie Schaukeln, Händeklatschen, Springen, Gegenstände in den Mund stecken, Summen und Quietschen/Quietschen Unruhiger Schläfer. Er reagiert nicht auf seinen Namen oder wenn man mit ihm spricht.

Wie haben Sie von der Stammzellentherapie erfahren? Was hielten Sie von dieser Technologie? Gab es irgendwelche Hoffnungen oder Befürchtungen vor Ihrer Ankunft?

Ich bin auf eine Facebook-Seite für Biomedizin gestoßen, auf der ein Elternteil die Stammzellentherapie erwähnte. Die Stammzellentherapie ist ein großer Fortschritt in der Medizintechnik, mit dem eine Reihe von Krankheiten/Störungen und Verletzungen behandelt werden können. Wir hatten nur die Hoffnung, dass die Behandlung für unseren Sohn, der diese Krankheit entwickelte, erfolgreich sein würde.

Wie haben Sie Beike gefunden? Was hat Sie dazu bewogen, Beike als Behandlungsoption zu wählen?

Einige Eltern erzählten von ihren Erfahrungen und sprachen mit ihnen am Telefon über die Diagnose und ihren Zustand vor und während der Stammzellentherapie, und das Ergebnis war sehr positiv. Wir haben die gleiche Behandlung für IT- und IV-Injektionen durchgeführt, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Welche Erwartungen hatten Sie and die Behandlung bevor Sie nach China gekommen sind? Was hatten Sie erhofft zu erreichen?

Die Erwartungen waren dieselben wie die, die uns die Eltern mitgeteilt hatten, was unsere Reise erleichterte. Wir erhofften uns, die Schmerzen, die hohen sensorischen und nervlichen Empfindlichkeiten unseres Sohnes zu minimieren und seine Fähigkeit zur Selbstständigkeit wie bei seinen Geschwistern und Gleichaltrigen zu verbessern.

Wie waren die ersten paar Tage nach Ihrer Ankunft? War es zweckmäßig, komfortabel, etc.?

Es war bequem und einfach, und wir hatten einen Zeitplan, der uns über die Anwesenheits- und Beobachtungstage informierte.

Was denken Sie über das Krankenhauspersonal insgesamt und das Beike-Team?

Die Mitarbeiter von Beike waren während der gesamten Behandlung sehr freundlich und gaben uns umfassende Informationen und Erklärungen, sowohl vor als auch während und nach der Behandlung. Das Krankenhauspersonal war großartig, insbesondere Dr. Zhao.

Wie war die Erfahrung? Was halten Sie außerdem von einem umfassenden Ansatz, der auch Ernährung und zusätzliche Therapien umfasst?

Wir waren im Shixin-Krankenhaus, die Behandlung verlief sehr gut. Die Mitarbeiter von Beike begleiteten uns durch das Verfahren, erklärten uns, wie lange es dauern würde, und erläuterten jeden Schritt. Sie beantwortete alle unsere Fragen und bestellte unsere Mahlzeiten, während wir uns auf der Station erholten.

Welche Ergebnisse wurden gegebenenfalls erzielt, und wie lange dauerten sie? Was geschieht jetzt?

Thorben’s Ergebnisse nur 4 Wochen nach der letzten Behandlung sind unten zu sehen: Seine Worte sind klarer und er versucht Formulierungen aus 2 bis 3 Wörtern zu bilden. Zufällige Anwendung von Ein-Wort-Objekten oder Nennung der Anwesenheit ohne Aufforderung. Er kann jetzt eine Frage wie stellen: „Wo ist Papa?“ stellen; Das Stimming ist reduziert und er ist in der Lage eine Aufgabe mit Hilfe zu erledigen und nicht laut zu schreien. Er hat mehr Kontrolle in Armen und Beinen. Er stolpert nicht ständig, und das Schreiben und Zeichnen ist durchdacht und kontrolliert. Das ständige Weinen, Schreien und die Zusammenbrüche haben abgenommen. Die Dauer der Zusammenbrüche betrug früher etwa 15 Minuten. Er ist jetzt in der Lage, seine Emotionen, einschließlich Wut, zu regulieren, und die Zusammenbrüche dauern nur noch 1 bis 5 Minuten. Er reagiert auf seinen Namen, wenn er gerufen wird, und schaut mit Blickkontakt. Er ist in der Lage sehr einfache Befehle oder Anweisungen zu befolgen, um eine Tätigkeit auszuüben oder irgendwohin zu gehen. Er ist konzentrierter und versucht, eine Aufgabe mit Hilfe zu erledigen. Langsam wird er auf Menschen, Tiere und die Umwelt aufmerksam. Er kann auf Sand und Gras laufen, sich die Haare kämmen, waschen und die Zehennägel schneiden, ohne sensorische Probleme zu haben, er kann in einer Menschenmenge sitzen, ohne sich die Ohren zuzuhalten, und er kann seine Umgebung wahrnehmen. Er zieht jetzt gerne langärmiche Sachen und Socken oder einen Pullover an und hat keinen Zusammenbruch. Ich lächle und kann ihn umarmen, und er erwidert die Umarmung. Verbesserung seines Tastsinns und sein Schlaf wurde besser. Er versucht nicht ständig, auf einem Therapieball, einem Trampolin oder einer Schaukel zu hüpfen. Die körperliche Stimulation durch Summen, Schaukeln, Springen und Händeklatschen nimmt ab. Er ist ruhiger geworden.

Wir hoffen auf weitere Verbesserungen in den nächsten 9 Monaten.