Deutsch
中文繁體
English
Español
Français
Polski
Português
Română
Русский

Stammzelltherapie für Autismus

Ein kombinierter Ansatz mit unterstützenden Therapien und Stuhltransplantation gibt Patienten echte Chancen auf Besserung

Stammzelltherapie für Autismus zur Reduzierung des autistischen Verhaltens

Autismus und Autismus-Spektrumstörungen (ASS) sind eine Gruppe von Störungen, die bei den betroffenen Schwierigkeiten beim sozialen Lernen, der Kommunikation und der Sprache verursachen. Kinder oder betroffene Erwachsene zeigen manchmal auch sensorische Überempfindlichkeit sowie Anzeichen von repetitivem Verhalten. Einige Betroffenen erleben auch Verstopfung und/oder chronischen Durchfall. Die Ursache des Autismus war in den letzten Jahren Gegenstand vieler Untersuchungen, konnte aber noch nicht von der wissenschaftlichen Gemeinschaft identifiziert werden. Immer mehr internationale Studien zeigen jedoch einen möglichen Zusammenhang zwischen ASS, eingeschränkten neurologischen Funktionen, einem defektem Immunsystem und einer unausgeglichenen Darmflora. Wenige konventionelle Therapiemöglichkeiten stehen für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen zur Verfügung und basieren in der Regel nur auf angepassten Lernmethoden oder modifizierten Diäten.

Warum ist unser therapeutisches Programm wirksam?

Seit 2005 bieten wir eine umfassende Stammzelltherapie für Patienten mit Autismus und Autismus-Spektrum-Störung an, die über die Grenzen konventioneller Therapien hinausgeht. In unseren proprietären Protokollen werden Stammzellinjektionen mit fortschrittlichen und spezialisierten Therapien für ASS kombiniert, einschließlich transkranieller Magnetstimulation (TMS) und Stuhltransplantation. Unser nicht-invasives Programm hilft auf die Ursachen der autistischen Verhaltensweisen zu zielen und ermöglicht, unter anderem, eine vollständigere Entwicklung der kognitiven Funktionen, Stabilisierung der Darmfunktion und ein verbessertes Immunsystem. Dieser umfassende Ansatz bietet mehr Chancen auf Fortschritte für eine bessere Lebensqualität als es konventionelle Therapien bieten können.

KOSTENLOSE BERATUNG Kontaktieren Sie unsere Spezialisten und erfahren Sie mehr über eine mögliche Behandlung.

Irelands Stammzellentherapie

Bei Ireland Kidd wurde septo-optische Dysplasie und Autismus diagnostiziert und die Behandlungen vor Ort ließen keine Hoffnug auf Besserung zu. Ihre Mutter Candice spricht über die umfangreiche Behandlung mit Beike Biotech Stammzellen und erzählt uns über Irelands Symptome und Verbesserungen. Dieses Video wurde während ihrer zweiten Stammzellbehandlung für Autismus gefilmt.

Klicken Sie hier, um weitere Videos anzusehen >>

Welche Verbesserungen kann unsere Behandlung bringen?

Das Ziel unserer Stammzellbehandlung für Autismus ist es, neurologische Funktionen wiederherzustellen und das Immunsystem zu stabilisieren. Verschiedene Verbesserung sind nach unserer Stammzellbehandlung für Autismus möglich – frühere Patienten haben unter anderem folgende Verbesserungen erlebt*:

  • Verbesserte soziale Interaktionen
  • Bessere Kommunikationsverhalten
  • Verbesserte Sprache
  • Verbesserte Lernfähigkeit
  • Weniger repetitives Verhalten
  • Verbesserte geistige Entwicklung
  • Verbesserte Darmfunktion
  • Stabilisierter Muskeltonus


*Es ist wichtig zu beachten, dass wie bei jeder medizinischen Behandlung Verbesserungen nicht garantiert werden können. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über mögliche Verbesserungen für Ihren bestimmten Fall.

Stuhltransplantation (FMT)

In den letzten Jahren wurden vermehrt direkte Verbindungen zwischen dem Darm und dem Gehirn ausgemacht.1 Obwohl Autismus als eine neurologische Erkrankung betrachtet werden muss, konnten Verbindungen zum Verdauungstrakt nachgewiesen werden. Die meisten Kinder mit Autismus haben auch Probleme mit der Verdauung, und weniger Arten von Bakterien im Darm als andere Kinder. Darüber hinaus deuten Studien darauf hin, dass, wenn diese Darmvielfalt korrigiert wird, nicht nur Verdauungsprobleme nachlassen, sondern auch neurologische Symptome, die in Zusammenhang zu Autismus stehen, Verbesserung zeigen können.2

Stuhltransplantation (FMT) ist eine unterstützende Behandlung, die helfen kann, unausgewogene oder fehlende Vielfalt im Darm zu korrigieren. Die Behandlung gewann zuerst an Popularität, als man feststellte, dass sie bei Patienten mit Clostridium Difficile (C. Diff) eine Erfolgsrate von 90% hat, ein Zustand, in dem speziellen Bakterien zu viel Kontrolle über den Verdauungstrakt erlangen und andere für die Gesundheit notwendige Bakterien abtöten. Für weitere Details und Studien lesen Sie auf unsere Seite zur Stuhltransplantation nach.

Patientengeschichten

Erfahren Sie mehr über Patienten, die zuvor mit Beike-Stammzellprotokollen behandelt wurden. Die Familien, die an diesen Blog-Beiträgen teilnehmen, sprechen über ihre Geschichten und präsentieren ihre eigene Sicht der Behandlung, einschließlich Gedanken über die täglichen Therapien, die Stammzellinjektion selbst sowie die während und nach der Behandlung festgestellten Verbesserungen.

Patient in China zur Stammzellbehandlung für Autismus

Autismus-Patient sagt nach Stammzellbehandlung erste Worte

Jeevan Chabras erste beiden Stammzellbehandlungen für Autismus fanden in Qingdao, China, mit Behandlungsprotokollen und Stammzellen von Beike Biotechnology statt. Laut Jeevans Mutter war ihr Sohn „vor der ersten Stammzellbehandlung nonverbal. Seine ersten Worte begann er am Tag nach seiner ersten Stammzellbehandlung zu sagen.“ Kürzlich kam Jeevan für eine dritte Behandlung … read more

Lotta with her plush elephant

Stammzelltherapie für Lotta (4) mit spinocerebellärer Ataxie „absoluter Erfolg“

Lotta (4) wurde im Februar mit spastischer spinocerebellärer Ataxie diagnostiziert. Für Mutter Sandra brach eine Welt zusammen. Schon einige Zeit hatte sie bemerkt, dass Lotta immer mehr Probleme beim gehen hatte und immer schlechter sehen konnte. Die Diagnose spastische spinocrebelläre Ataxie war dann aber ein absoluter Schock. Vor allem auch … read more

5 Verbesserungen nach Stammzellbehandlung mit adulten Stammzellen

Ein schwieriger Start Zuzanna wurde mit zerebraler Parese (ZP) geboren, einer Erkrankung, die nach einer Schädigung der zerebralen Hemisphären entsteht. Diese Schäden treten vor, während oder kurz nach der Geburt auf. Zuzanna, liebevoll Zuza genannt, hat ihr Leben als Tetraplegin und Epileptikerin in völliger Abhängigkeit von ihrer Familie verbracht. Bevor … read more

Unser Behandlungsprogramm im Detail

Was zeichent die Behandlung mit Beike gegenüber anderen Anbietern von Stammzellenbehandlungen aus? Seit 2005 entwickeln und optimieren wir unsere Stammzellbehandlungsprotokolle mit dem Konzept, dass nur eine umfassende Lösung es unseren Patienten ermöglichen kann, wirklich von den injizierten Stammzellen zu profitieren. Wir glauben, dass Stimulation durch verschiedene Therapien notwendig ist, um das regenerative Potential der Stammzellen zu stimulieren, weshalb unsere Protokolle tägliche Therapien zur Unterstützung der Stammzellenbehandlung enthalten. Zuletzt bieten wir eine große Mengen und große Variation von Stammzellen an, um uns an den patientenspezifischen Zustand anpassen zu können und ein maximales regeneratives Potenzial zu erreichen.

  • 15 bis 25 Tage Aufenthalt
  • IV & Intrathekale Injektionen
  • UCBSC / UCMSC Zellen
  • Tägliches Therapieprogramm
  • 120-280 Millionen Zellen
  • Ernährungsprogramm
  • Stuhltransplantation

Stammzellqualität und -menge zertifiziert

StemCellPack

Verschiedene Arten von Stammzellen für unterschiedliche Anwendungen

Beike liefert Stammzellen aus zwei verschiedenen Quellen: Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Die Nabelschnüre werden von gesunden Müttern nach normalen Geburten gespendet und zur Verarbeitung an die Labore von Beike Biotech geschickt.
Nach Prüfung der vollständigen medizinischen Informationen des Patienten empfehlen unsere Ärzte, welche Quelle von Stammzellen für die Behandlung verwendet werden sollte. Unsere Behandlungsprotokolle bestehen, je nach spezifischem Zustand jedes Patienten, eine oder mehrere Arten von Stammzellen in Kombination enthalten.

Höchste internationale Standards bei der Stammzellverarbeitung

Beike Biotechnology verarbeitet selbst adulte Stammzellen in seinen international akkreditierten Labors. Das Unternehmen hat die volle Kontrolle über die Verarbeitung und Qualitätskontrolle aller Stammzellprodukte und gewährleistet perfekte Sicherheit und höchste Qualität. Verarbeitungsmethoden und -anlagen sind von der American Vereinigung der Blutbänke (Association of Blood Banks AABB)akkreditiert – dem höchsten internationalen Standard der Branche.

Logo der Amerikanischen Vereinigung der Blutbänke (American Association of Blood Banks AABB)

Videoberichte von Patienten

Im Folgenden sind Videointerviews, die während der Behandlung mit Beike-Stammzellen aufgezeichnet wurden. Die Familien, die in diesen Videos vorgestellt werden, sprechen über ihre persönlichen Geschichten und ihre Erfahrungen mit der Behandlung und den erlebten Verbesserung. Die in diesen Videos genannten Verbesserungen sind typisch, garantieren aber nicht, dass alle Patienten die gleichen Verbesserungen nach der Behandlung haben werden.

Warum eine Behandlung mit Beike?

Erfahrung: Mit mehr als einem Jahrzehnt Praxis sind Sie sicher, von kompetenten Fachleuten beraten und behandelt zu werden.

Sicherheit: Akkreditiert von der American Association of Blood Banks (AABB) und nach höchsten internationalen Standards arbeitend, stellen unsere Stammzellverarbeitungsmethoden und Laboratorien sicher, dass Sie die beste verfügbare Stammzellqualität erhalten.

Vielfalt: Es stehen mehrere Arten von Stammzellen mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung, um sich an den spezifischen Zustand jedes Patienten anzupassen. Wir verwenden nicht die gleiche Art von Stammzellen für alle Patienten.

Umfang: Ein komplettes, tägliches unterstützendes Therapieprogramm, um die frisch transplantierten Stammzellen im Patienten zu stimulieren. Die beste Verbesserung kann nur durch die Unterstützung der Stammzellen erzielt werden.

Unterstützung: Nach der Behandlung wird ein vollständiges Follow-up-Programm angeboten, in dem Sie nach 1, 3, 6 und 12 Monaten nach der um Ihre Teilnahme gebeten werden. Der Zugang zu unserem Team nach der Behandlung ist sehr wichtig, da Sie weitere Ratschläge erhalten können, um Verbesserungen zu maximieren.

Beike Biotech Hauptquartier in Shenzhen China

Erfahren Sie mehr über uns

Shenzhen Beike Biotechnology wurde im Juli 2005 gegründet und ist ein nationales Hightech-Unternehmen, das sich auf klinische Transformation und technischen Service biologischer Behandlungstechnologien in aufstrebenden Industrien spezialisiert hat.

Informieren Sie sich über eine Behandlung


Bitte geben Sie die Landesvorwahl mit der Telefonnummer ein
Wenn Ihre Diagnose nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte „andere“.

Mehr über Autismus und die Stammzelltherapie

Was ist Autismus?

Autismus-Spektrum-Störung (ASD) ist eine Störung, die generell die Entwicklung eines Kindes beinflusst und Einfluss darauf hat, wie sie die Welt wahrnehmen und mit der Welt interagieren. Es wirkt sich auf soziale Fähigkeiten, Kommunikation und Sprache aus und kann sich in sich repetitiven Verhaltensweisen, sensorischer Sensibilität und hochkonzentrierten Interessen manifestieren. Autismus ist ein Zustand, der ein Leben lang bei den betroffenen bleibt und oft ein grundlegender Teil deren Identität ist.

Autismus ist eine Spektrumsstörung, so dass Menschen, die Autismus haben, auf sehr milde oder sehr schwere Weise betroffen sein können, und die Symptome können völlig unterschiedlich sein. Menschen können sehr gut funktionieren, ohne Hilfe zu benötigen, oder ihr ganzes Leben lang völlig von anderen abhängig sein. Wir wissen nicht, was genau Autismus verursacht, und es wird vermutet, dass es mehrere Faktoren geben könnte, aber es ist bekannt, dass es mit abnormaler Gehirnstruktur oder -funktion im Zusammenhang steht.

Wie können Stammzellen bei Autismus helfen?

Eine der Schwierigkeiten bei der Behandlung von Autismus besteht darin, dass wir die genaue Ursache nicht kennen, was es schwierig macht, sie mit Therapie und Medikamenten zu behandeln. Dies ist jedoch einer der größten Vorteile von Stammzelltransplantationen. Stammzellen müssen, nachdem sie in den Körper injiziert wurden, nicht geleitet werden. Sie bewegen sich natürlich in die richtigen Bereiche des Körpers, die Heilung benötigen und verrichten dort ihre Arbeit.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Menschen mit ASS anormale Immunsysteme haben, und es wird angenommen, dass die immunmodulatorischen Effekte von Stammzellen ein Grund für die Effektivität der Stammzelltherapie für Autismus ist. Mesenchymale Stammzellen können auch einen sogenannten Parakrineffekt erzeugen, bei dem Spenderstammzellen den anderen körpereigenen Stammzellen signalisieren, was im Körper getan werden muss.

Dies kann es den eigenen Zellen des Patienten ermöglichen, den Körper ohne Hilfe der Spenderstammzellen zu heilen, was bedeutet, dass auch nach dem Tod der Spenderzellen die Heilung noch durch die eigenen Stammzellen eines Patienten erfolgen kann.

Autismus und die Stuhltransplantation als unterstützende Therapie

In den letzten Jahren wurden vermehrt direkte Verbindungen zwischen dem Darm und dem Gehirn ausgemacht. Obwohl Autismus als eine neurologische Erkrankung betrachtet werden muss, konnten Verbindungen zum Verdauungstrakt nachgewiesen werden. Die meisten Kinder mit Autismus haben auch Probleme mit der Verdauung, und weniger Arten von Bakterien im Darm als andere Kinder. Darüber hinaus deuten Studien darauf hin, dass, wenn diese Darmvielfalt korrigiert wird, nicht nur Verdauungsprobleme nachlassen, sondern auch neurologische Symptome, die in Zusammenhang zu Autismus stehen, Verbesserung zeigen können.

Die Stuhltransplantation (Fecal Microbiota Transplant – FMT) ist eine unterstützende Behandlung, die helfen kann, unausgewogene oder fehlende Vielfalt im Darm zu korrigieren. Die Behandlung gewann zuerst an Popularität, als man feststellte, dass sie bei Patienten mit Clostridium Difficile (C. Diff) eine Erfolgsrate von 90% hat, ein Zustand, in dem speziellen Bakterien zu viel Kontrolle über den Verdauungstrakt erlangen und andere für die Gesundheit notwendige Bakterien abtöten. Für weitere Details und Studien lesen Sie auf unsere Seite zur Stuhltransplantation nach.

FAQ’s

Was verursacht Autismus?

Die Wissenschaft kennt immer noch nicht die genaue Ursache des Autismus, obwohl angenommen wird, dass er mehr als eine Ursache hat, und diese Ursachen genetisch oder ökologisch bedingt sein könnten.

Können Stammzellen Autismus heilen?

Es gibt keine Heilung für Autismus, da er im Wesentlichen so entwickelt und strukturiert ist, dass er sich vom durchschnittlichen Gehirn unterscheidet. Jedoch, Stammzellbehandlung für Autismus mit Stammzellen aus Nabelschnurblut können einige Symptome wie die soziale Interaktion, Lernfähigkeit oder Sprache verbessern.

Wie können Stammzellen beu Autismus-Symptomen helfen?

Da wir immer noch nicht den genauen Mechanismus hinter der Ursache von Autismus kennen, ist es schwer zu verstehen was die Stammzellen exakt bei Autismus im Körper heilen. Dies spricht jedoch teilweise für die Bedeutung der Stammzelltherapie, da Stammzellen nicht genau gesagt werden müssen, was zu tun ist. Stammzellen können andere Stammzellen und spezialisierte Zellen anregen und daran erinnern, dass es einen Bereich des Körpers gibt, der geheilt werden muss, ohne selbst zu dieser Heilung beitragen zu müssen.

Wie wird Autismus konventionell behandelt?

Autismus wird derzeit weitgehend durch Kommunikations- und Verhaltenstherapie, aber auch durch Medizin und Ernährungsmodifikationen und regenerative Medizin bewältigt.

Dazugehörige wissenschaftliche Veröffentlichungen:
Beike Biotechnology Studie zu Autismus: Transplantation von menschlichen Nabelschnurblut mononukleären Zellen und Nabelschnur abgeleitet mesenchymale Stammzellen bei Autismus.

Share This