Deutsch
中文繁體
English
Español
Français
Polski
Português
Română
Русский

Stammzelltherapie für Multipler Sklerose (MS)

Eine Kombination aus Stammzellen und umfangreichen Therapien, die dem Patienten echte Verbesserungschancen geben

Wie effektiv ist die Stammzellbehandlung bei Multipler Sklerose?

Seit 2005 entwickeln wir umfassende Protokolle zur Stammzelltherapie für MS, um die Grenzen konventioneller Therapien zu überwinden. In unseren Protokollen werden Stammzellen mit speziellen Therapien für MS kombiniert, die sich nicht nur darauf konzentrieren, Menschen mit MS zu helfen mit ihren Symptomen fertig zu werden, sondern auch die direkte Ursache der Symptome zu behandeln, indem sie die Regenration der ursprünglichen Hirnverletzung fördern. Wir glauben, dass unsere umfassende Stammzellbehandlung für Multiple Sklerose unseren Patienten die besten Chancen auf Verbesserungen gibt, was eine bessere Lebensqualität ermöglicht.

Was ist Multiple Sklerose und was sind die Symptome?

Multiple Sklerose ist eine autoimmune und progressive neurologische Erkrankung, die in erster Linie bestimmte Strukturen im Gehirn und Rückenmark, genannt Myelinscheiden beeinflussen. Diese röhrenförmigen Strukturen, die um die Axone der Neuronen gewickelt sind, sind verantwortlich für die richtige Leitung elektrischer Impulse zwischen dem Soma des Neurons und seinem Axonterminal. Kurz gesagt, Myelinscheiden ermöglichen die korrekte Übertragung von Informationen innerhalb des Neurons.

Multiple Sklerose betrifft etwa 2,3 Millionen Menschen weltweit. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer. Die Ätiologie der Multiplen Sklerose ist noch unbekannt. Es wird allgemein angenommen, dass die Krankheit bei genetisch anfälligen Personen als Folge einer Autoimmunreaktion gegen Myelinkomponenten entwickelt wird. Umweltfaktoren wie Viren, Bakterien, Chemikalien und mangelnde Sonneneinstrahlung zusammen mit einer spezifischen genetischen Veranlagung wurden vermutet die Immunfunktionsstörungen zu verursachen.

KOSTENLOSE BERATUNG Kontaktieren Sie unsere Spezialisten und erfahren Sie mehr über eine mögliche Behandlung.

Bettys Stammzellentherapie

Betty Helm erhielt eine Nabelschnurblut-Stammzelltransplantationen in der südchinesischen Stadt Shenzhen. Dieses Interview, gedreht in den USA, bringt uns auf den neuesten Stand. Betty überstand das Abenteuer und glaubt, dass ihre Multiple Sklerose mehrere Jahre zurückgeworfen wurde.

Klicken Sie hier, um weitere Videos anzusehen >>

Was passiert, wenn die Krankheit unbehandelt bleibt?

Multiple Sklerose betrifft vor allem junge Erwachsene und führt zu schweren körperlichen und kognitiven Beeinträchtigungen. MS nimmt bei 85% der Fälle einen schubförmigen (RR) Verlauf. In 15% der Fälle ist verläuft sie primär progressiv (PP). Bei den meisten Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose wird diese nach einem Medianintervall von 19 Jahren zur Veriante mit anhaltenden Rückfällen in 40% der Fälle. Die degenerative Natur der Krankheit führt dazu, dass Patienten im mittleren Alter von 63 Jahren die Fähigkeit verlieren alleine zu gehen. 1–3% der Patienten erreichen das gleiche Maß an Behinderung in nur wenigen Wochen oder Monaten. Patienten, die von Multipler Sklerose betroffen sind, leiden auch unter Sehbehinderung (Verlust des Sehvermögens, Doppelsicht), Verlust der Empfindung, Sprache und Schluckprobleme, Probleme mit Darm, Blase und sexueller Funktion, extreme Müdigkeit, Schwindel, Schmerzen in einem Teil des Körpers und vieles mehr.

Was sind die aktuellen Behandlungen und was sind ihre Wirksamkeit?

Multiple Sklerose ist derzeit unheilbar. Die genaue Ursache der Krankheit ist bisher nicht bekannt. Genetische und Umweltfaktoren, die in Autoimmunangriffen im Gehirn und Rückenmark (Zentralnervensystem) gipfeln, sind im Moment die akzeptierte Theorie. Welche Umweltfaktoren dies sind, ist aber nach wie vor unklar. Immunbehandlungen werden daher routinemäßig verwendet. Diese können individuelle Rückfälle sowohl in schwerem (Steroide, in akuter Phase gegeben) und in der Häufigkeit (Interferone, Glatiramer, und in jüngerer Zeit verschiedene monoklonale Antikörper, regelmäßig eingenommen) reduzieren. Immunbehandlungen haben jedoch keine Auswirkungen auf Patienten mit fortschreitender Behinderung.

Können Stammzellen helfen Multiple Sklerose zu behandeln?

Medikamente existieren mit denen man versucht den Prozess zu verlangsamen oder Symptome zu lindern, indem eine Immunantwort versucht wird zu blockieren. Nichts zielt jedoch speziell auf die seltsame Autoimmunreaktion auf die Myelinscheide ab. Während diese Medikamente hilfreich sind und Erleichterung und Zeit für Menschen, die an Multipler Sklerose leiden bringen können, sind sie nicht in der Lage die beschädigten Neuronen zu reparieren oder die Krankheit umzukehren. Die Stammzelltherapie für MS ist eine neue Form der regenerativen Medizin, die das Potenzial hat, das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen und in manchen Bereichen sogar umzukehren.

Wir verwenden mesenchymale Stammzellen (MSCs), die dem Körper helfen das Immunsystem zu regulieren und davon abhalten die Myelinscheide anzugreifen. Mesenchymale Stammzellen können auch bei der Myelinierung (der Regeneration der Myelinscheide) in den Neuronen helfen. Viele Studien werden derzeit über die Wirksamkeit von MSCs für MSdurchgeführt, einschließlich an der Universität Cambridge. Nach der Behandlung mit mesenchymal Stammzellen aus der Nabelschnur (UCMSCs) haben viele unserer Patienten Verbesserungen. Mit der weiteren Veröffentlichung von neuen Studien, freuen wir uns darauf, dass in Zukunft vielen weiteren MS-Patienten geholfen werden kann.

Wie können Stammzellen helfen, die Symptome zu lindern?

Einige veröffentlichte Papiere zeigten, dass mesenchymale Stammzellen (MSCs) aufgrund der folgenden Mechanismen potenziell gut für MS sind:

  1. MSCs üben ihre immunmodulatorischen Funktionen auf zahlreiche Immunzellen aus, darunter T-Zellen, B-Zellen, NK-Zellen und dendritische Zellen (DCs). MSCs induzieren periphere T-Zell-Toleranz gegenüber Myelin-Proteinen und reduzieren so die Migration pathogener T-Zellen in das Zentralnervensystem (ZNS) und wandern ins ZNS, wo sie Axone bewahren und Demyelination reduzieren.
  2. MSCs können Axone schützen und das neuronale Überleben verbessern, möglicherweise durch anti-apoptotische Effekte, antioxidative Effekte oder durch Freisetzung trophischer Faktoren.
  3. MSCs können endogene Neurogenese und Oligodendrogenese induzieren.
  4. MSCs können die Produktion von enzündungsauslösenden Zytokinen und Chemokin verringern.
  5. MSCs scheinen auch die Glialnarbenbildung zu reduzieren, die eine Barriere für spontane Reparaturen darstellt.

Welche potentiellen Verbesserungen gibt es durch die Nabelschnurstammzelltherapie für MS?

Der Zweck der Stammzelltherapie für MS ist es, die Heilung der Hirnverletzung zu fördern, um die neurologische Funktion wiederherzustellen. So sind nach unserer Behandlung verschiedene Arten der Besserung möglich und unsere früheren Patienten haben unter anderem folgende Verbesserungen erlebt*:

  • Verbesserte motorische Funktionen
  • Verbesserte Empfindlichkeit
  • Bessere Balance
  • Verringerte Spastik
  • Verbesserte Sehkraft
  • Verminderte neuropathische Schmerzen
  • Reduzierte Müdigkeit
  • Weniger Zittern
  • Verbesserte Blasen- & Darmfunktion

*Es ist wichtig zu beachten, dass wie bei jeder medizinischen Behandlung Verbesserungen nicht garantiert werden können. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über mögliche Verbesserungen für Ihren bestimmten Fall.

Patientengeschichten

Erfahren Sie mehr über Patienten, die zuvor mit Beike-Stammzellprotokollen behandelt wurden. Die Familien, die an diesen Blog-Beiträgen teilnehmen, sprechen über ihre Geschichten und präsentieren ihre eigene Sicht der Behandlung, einschließlich Gedanken über die täglichen Therapien, die Stammzellinjektion selbst sowie die während und nach der Behandlung festgestellten Verbesserungen.

Patienten-Stammzellbehandlungjetzt

Stammzelltherapie befähigt Patientin ihre Träume zu verfolgen

Wie unzählige andere Mädchen träumte Virali Modi davon, Model oder Schauspielerin zu werden. Im Gegensatz zu ihnen wurde Virali jedoch nach einer Reise nach Indien im Jahr 2006 an den Rollstuhl gefesselt. Die Amerikanerin indischer Herkunft wurde monatelang im Krankenhaus behandelt, wo sie im Kampf um ihr Leben immer wieder … read more

An MS erkrankte Regina Kornev mit Mitarbeitern im BBH-Standort

Multiple Sklerose Patientin sieht schnelle Ergebnisse nach Stammzellbehandlung

Mit Multiple Sklerose lässt sich nicht einfach leben. Es gibt derzeit keine Heilung und die progressive Natur bedeutet, dass sich der Zustand mit der Zeit nur verschlimmert, es sei denn, es werden Maßnahmen ergriffen um die Krankheitssymptome zu behandeln und die Degeneration des zentralen Nervensystems zu verlangsamen. Glücklicherweise hat sich … read more

Juliana – Nach Stammzellbehandlung bei Muskeldystrophie

⏲️ 3 Min. gelesen Diagnose Juliana aus Brasilien wurde mit Limb-girdle Muskeldystrophie Typ 2B diagnostiziert, als sie gerade 25 Jahre alt wurde. Die ersten Symptome waren Schwäche in ihren unteren Gliedmaßen und mangelndes Gleichgewicht, was zu vielen Stürzen und Schwierigkeiten beim Treppensteigen führte. Im Verlauf der Jahre verschlechterten sich die … read more

Stammzellqualität und -menge zertifiziert

StemCellPack

Verschiedene Arten von Stammzellen für unterschiedliche Anwendungen

Beike liefert Stammzellen aus zwei verschiedenen Quellen: Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Die Nabelschnüre werden von gesunden Müttern nach normalen Geburten gespendet und zur Verarbeitung an die Labore von Beike Biotech geschickt.
Nach Prüfung der vollständigen medizinischen Informationen des Patienten empfehlen unsere Ärzte, welche Quelle von Stammzellen für die Behandlung verwendet werden sollte. Unsere Behandlungsprotokolle bestehen, je nach spezifischem Zustand jedes Patienten, eine oder mehrere Arten von Stammzellen in Kombination enthalten.

Höchste internationale Standards bei der Stammzellverarbeitung

Beike Biotechnology verarbeitet selbst adulte Stammzellen in seinen international akkreditierten Labors. Das Unternehmen hat die volle Kontrolle über die Verarbeitung und Qualitätskontrolle aller Stammzellprodukte und gewährleistet perfekte Sicherheit und höchste Qualität. Verarbeitungsmethoden und -anlagen sind von der American Vereinigung der Blutbänke (Association of Blood Banks AABB)akkreditiert – dem höchsten internationalen Standard der Branche.

Logo der Amerikanischen Vereinigung der Blutbänke (American Association of Blood Banks AABB)

Videoberichte von Patienten

Im Folgenden sind Videointerviews, die während der Behandlung mit Beike-Stammzellen aufgezeichnet wurden. Die Familien, die in diesen Videos vorgestellt werden, sprechen über ihre persönlichen Geschichten und ihre Erfahrungen mit der Behandlung und den erlebten Verbesserung. Die in diesen Videos genannten Verbesserungen sind typisch, garantieren aber nicht, dass alle Patienten die gleichen Verbesserungen nach der Behandlung haben werden.

Warum eine Behandlung mit Beike?

Erfahrung: Mit mehr als einem Jahrzehnt Praxis sind Sie sicher, von kompetenten Fachleuten beraten und behandelt zu werden.

Sicherheit: Akkreditiert von der American Association of Blood Banks (AABB) und nach höchsten internationalen Standards arbeitend, stellen unsere Stammzellverarbeitungsmethoden und Laboratorien sicher, dass Sie die beste verfügbare Stammzellqualität erhalten.

Vielfalt: Es stehen mehrere Arten von Stammzellen mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung, um sich an den spezifischen Zustand jedes Patienten anzupassen. Wir verwenden nicht die gleiche Art von Stammzellen für alle Patienten.

Umfang: Ein komplettes, tägliches unterstützendes Therapieprogramm, um die frisch transplantierten Stammzellen im Patienten zu stimulieren. Die beste Verbesserung kann nur durch die Unterstützung der Stammzellen erzielt werden.

Unterstützung: Nach der Behandlung wird ein vollständiges Follow-up-Programm angeboten, in dem Sie nach 1, 3, 6 und 12 Monaten nach der um Ihre Teilnahme gebeten werden. Der Zugang zu unserem Team nach der Behandlung ist sehr wichtig, da Sie weitere Ratschläge erhalten können, um Verbesserungen zu maximieren.

Beike Biotech Hauptquartier in Shenzhen China

Erfahren Sie mehr über uns

Shenzhen Beike Biotechnology wurde im Juli 2005 gegründet und ist ein nationales Hightech-Unternehmen, das sich auf klinische Transformation und technischen Service biologischer Behandlungstechnologien in aufstrebenden Industrien spezialisiert hat.

Informieren Sie sich über eine Behandlung


Bitte geben Sie die Landesvorwahl mit der Telefonnummer ein
Wenn Ihre Diagnose nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte „andere“.

Share This