Deutsch
中文繁體
English
Español
Français
Polski
Português
Română
Русский

Stammzellbehandlung bei Zerebralparese (CP)

Wiederherstellung der neurologischen Funktion bei Zerebralparese-Patienten mit Stammzellen

Stammzellen für Zerebralparese

Für Patienten bei denen eine Zerebralparese, Hirnschäden, Periventrikuläre Leukomalazie oder ähnliches diagnostiziert wurde, stehen nur wenige konventionelle Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese konzentrieren sich hauptsächlich darauf, den Patienten bei der Bewältigung ihrer Behinderung zu helfen. Kein konventioneller Ansatz kann aber den Verlust der neurologischen Funktion, die durch die zerebrale Verletzung verursacht wurde, behandeln. Stammzelltherapie für Zerebralparese (CP) hat die Fähigkeit, beschädigte Zellen im Gehirn zu regenerieren und zu reparieren und die Symptome umzukehren um zerebrale Lähmung beim Patienten zu verbessern.

Wie funktioniert es?

Die Aufgabe von Stammzellen ist es, sich in neue Zellen zu differenzieren, wenn alte absterben oder verletzt sind. Sie sind in der Lage zu Haut-, Blut-, Muskel-, Knochenzellen und vielen mehr zu werden. Sie können sich auch Neuronen im Gehirn werden. Die Schaffung neuer Zellen ist die Grundlage von Heilung und Regeneration. Eine Stammzellbehandlung (Injektion konzentrierter und potenter Stammzellen in den Körper) ist in der Lage, die regenerativen Funktionen des Körpers zu stimulieren. Das bringt einen zusätzlichen Schub und hilft, beschädigte Gehirnzellen zu reparieren und neue Zellen zu schaffen. Für neurologische Erkrankungen ist der wichtigste Bereich, an den Stammzellen gesendet werden müssen das Gehirn. Dort können sie helfen neue Neuronen für die richtige Gehirnfunktion aufzubauen.

Die potenziellen Mechanismen, wie die Stammzelltransplantation wirken kann sind

  1. Verringerung der Entzündungsreaktion, Vermeidung von sekundärer Hirnläsion1
  2. Differenzierung in Astrozyten, Mikroglia, Oligodendrozyten, Neuronland-Gliazellen, die gut für Myeline-Mantel, Axonregeneration und Übertragung von Nervenimpulsen sein können2
  3. Herstellung der Zytokine und Wachstumsfaktoren, wie Glia abgeleitete neurotrothischen Faktor (GDNF), Gehirn abgeleitete neurotrophe Faktoren (BDNF), Nervenwachstumsfaktor (NGF), Neurotrohin 3 (NT-3), Neurotrohin 4/5 (NT 4/5), die Gehirn Neuroprotektion unterstützen3
  4. Erzeugung neuer Blutgefäße, wodurch die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen an verletztes und hypoxisches Gewebe erhöht wird; und
  5. Verringerung der intrinsischen Zellapoptose4.
KOSTENLOSE BERATUNG Kontaktieren Sie unsere Spezialisten und erfahren Sie mehr über eine mögliche Behandlung.

Eine Familie spricht über die CP-Behandlung

Aufgrund von Komplikationen bei der Geburt wurde Kaden zu früh geboren und mit Zerebralparese, Sehnerv-Hypoplasie und Apraxie diagnostiziert. Während er seine zweite Stammzellbehandlung erhält, teilen Kaden und seine Familie ihre unglaublichen Verbesserungen und Hoffnungen für die Zukunft mit uns.

Klicken Sie hier, um weitere Videos anzusehen >>

Stammzellbehandlung für Zerebralparese

Es wurden viele Studien über Zelltherapien für Zerebralparese durchgeführt, und klinische Studien haben gezeigt, dass Stammzellen wirksam bei der Verbesserung von CP-Symptome waren.5 Eine der beeindruckendsten Studien zur Stammzellbehandlung für Zerebralparese stammt von der Duke University in den Vereinigten Staaten. Duke führte eine randomisierte Studie mit 63 CP-Kindern mit verschiedenen Arten und Schweregraden der spastischen Zerebralparese durch. Die Eltern der Kinder hatten die Nabelschnurblutstammzellen ihres Kindes nach der Geburt in eine Blutbank gelegt, und nachdem die Kinder mit ihren eigenen Nabelschnurblutzellen behandelt wurden, wurde gezeigt, dass sie nur ein Jahr später Verbesserungen in ihrer motorischen Funktion sehen konnten. Diese Fortschritte waren besser als die anderer CP-Kinder in ähnlichem Alter und Zustand und besser als diejenigen, die weniger Stammzellen oder gar keine erhielten. Eine dieser Geschichten finden Sie hier. Dr. Joanne Kurtzberg, Senior-Autorin der Studie, ist Direktorin des Pädiatrischen Blut- und Marktransplantationsprogramms der Duke Universität und des Robertson Clinical and Translational Therapy Programms. Sie glaubt fest an die Behandlung von Stammzellen für zerebrale Parese, und sagt:“Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass es für Kinder mit Zerebralparese sicher ist, eine Infusion ihres eigenen Nabelblutes zu erhalten.“

Mögliche Verbesserungen nach der Behandlung

Der Zweck der Behandlung ist es, die Heilung des ursprünglichen Verletzung im Rückenmarks/Gehirn zu fördern um so die neurologische Funktion wiederherzustellen. Nach unserer Behandlung sind verschiedene Verbesserungen möglich. Die Mehrheit der Cerebralparese Patienten, die von Beike mit einer Kombination aus Stammzelltherapie und Rehabilitation behandlet wurden, zeigte sichtbare Anzeichen von Verbesserungen vor allem bei diesen Symptomen*:

  • Spastik
  • Bewegungsumfang
  • Sprache
  • Gehen
  • Gleichgewicht
  • Schlucken
  • Lernen
  • Stimmungsstörung
  • Kopfkontrolle
  • Sabbern und Appetit

Unsere Patienten haben nach einer Stammzelltherapie für Zerebralparese hervorragende Ergebnisse erzielt. Im Folgenden sind zwei Diagramme, die durch die Daten generiert wurden, die uns von unseren Patienten in unserem Follow-up nach der Behandlung zur Verfügung gestellt wurden. Die erste Grafik zeigt die Antwort unserer Patienten auf die Frage, ob die Behandlung die Lebensqualität verbessert hat. Unsere Follow-up Daten zeigen, dass von 75 Patienten, die zuvor behandelt wurden (4 haben nicht geantwortet), 88 innerhalb von 6 Monaten nach der Behandlung erhebliche Verbesserungen ihrer Lebensqualität erfahren haben. Die zweite Grafik zeigt die häufigsten Verbesserungen der Symptome nach der Behandlung. Nicht alle Symptome treffen auf alle Patienten zu, weshalb die absoluten Zahlen zwischen den Symptome abweichen kann. Bitte beachten Sie auch, dass der Grad der Verbesserung für jedes Symptom von den Familien des behandelten Patienten subjektiv beurteilt wurde und die Familien zwischen „keine Verbesserung“, „kleiner Verbesserung“, „moderater Verbesserung“ und „signifikanter Verbesserung“ wählen mussten.

Better Quality of life for CP patients six months after treatment
Bessere Lebensqualität für CP-Patienten sechs Monate nach der Behandlung
Improvements for CP patients six months after treatment
Verbesserungen für CP-Patienten sechs Monate nach der Behandlung

Klinische Studien

Es wurden viele Studien über Zelltherapien für Zerebralparese durchgeführt und klinische Studien haben gezeigt, dass Stammzellen bei der Verbesserung der CP Symptome wirksam waren.6 Eine der beeindruckendsten Studien ist bis heute die von der Duke Universität in den Vereinigten Staaten. Duke führte eine randomisierte Studie mit 63 CP-Kindern mit verschiedenen Arten und Schweregraden der spastischen Zerebralparese durch. Die Eltern der Kinder hatten die Nabelschnurblutstammzellen ihres Kindes nach der Geburt in eine Blutbank gelegt, und nachdem die Kinder mit ihren eigenen Nabelschnurblutzellen behandelt wurden, wurde gezeigt, dass sie nur ein Jahr später Verbesserungen in ihrer motorischen Funktion sehen konnten. Diese Fortschritte waren besser als die anderer CP-Kinder in ähnlichem Alter und Zustand und besser als diejenigen, die weniger Stammzellen oder gar keine erhielten. Eine dieser Geschichten finden Sie hier. Dr. Joanne Kurtzberg, Senior-Autorin der Studie, ist Direktorin des Pädiatrischen Blut- und Marktransplantationsprogramms der Duke Universität und des Robertson Clinical and Translational Therapy Programms. Sie sagt: „Frühere Forschungen haben gezeigt, dass es für Kinder mit Zerebralparese sicher ist, eine Infusion ihres eigenen Nabelschnurblutes zu erhalten.7

Obwohl es viel Hoffnung und Aufregung rund um die Stammzelltherapie gibt, arbeiten klinische Studien immer noch daran, den Hype aufzuholen. Während viele klinische Studien für CP noch im Gange sind, wurden bereits viele veröffentlicht, die die Sicherheit von Stammzellen und ihre Wirksamkeit zeigen.8

Eine Kürzlich durchgeführte Studie (2018) hat die Wirksamkeit der mesenchymalen Stammzellinfusion des menschlichen Nabelschnurblutes bei Kindern mit zerebraler Lähmung gemessen. Die Studie entschied sich für die Verwendung von humanen Nabelschnurblut-abgeleiteten MSCs (hUCB)-MSCs), da ihre Verwendung weniger ethische Dilemmata trifft, die Zellen eine vergleichsweise geringe Immunogenität sowie immunsuppressive Fähigkeiten haben (d.h. sie sind weniger wahrscheinlich, eine Immunantwort zu produzieren) und sie eine höhere Proliferationsrate haben.

Die Behandlung von Stammzellen für zerebrale Parese in Kombination mit Rehabilitation hat positive Ergebnisse gezeigt und ist die am häufigsten bevorzugte Option. Diese Kombination wurde auch für die Studie verwendet. Die Diagramme der Änderungen des Bruttomotorikmesswerts (GMFM-88) (das Messinstrument für die Schwere von CP in Bezug auf die Motorfunktion) und des umfassenden Funktionsbewertungswerts (CFA) (eine umfassendere Messung, die die Und Verständnis) sind in den folgenden Grafiken zu sehen.

Stem Cell-Treatment-for-Cerebral-Palsy
Anstieg der GMFM 88 Punktzahl bei Kindern mit Zerebralparese nach Stammzellbehandlung
CFA score increase in CP children after stem cell treatment
Anstieg des CFA Score bei CP-Kindern nach Stammzellbehandlung

Patientengeschichten

Erfahren Sie mehr über Patienten, die zuvor mit Beike-Stammzellprotokollen behandelt wurden. Die Familien, die an diesen Blog-Beiträgen teilnehmen, sprechen über ihre Geschichten und präsentieren ihre eigene Sicht der Behandlung, einschließlich Gedanken über die täglichen Therapien, die Stammzellinjektion selbst sowie die während und nach der Behandlung festgestellten Verbesserungen.

Anfallsfrei nach Stammzellenbehandlung

⏲️ 4 Min. Lesedauer Lorenzo wurde Mitte November 2014 in Brasilien geboren. Aufgrund der frühen Geburt hatte er eine Hirnverletzung namens periventrikuläre Leukomalazie, die zu Hirnnekrose führt – als ob ein Teil seines Gehirns gestorben wäre. Er wurde für drei Monate auf die Neugeborenen-Intensivstation behandelt, und seine ersten 42 Lebenstagen … read more

5 Verbesserungen nach Stammzellbehandlung mit adulten Stammzellen

Ein schwieriger Start Zuzanna wurde mit zerebraler Parese (ZP) geboren, einer Erkrankung, die nach einer Schädigung der zerebralen Hemisphären entsteht. Diese Schäden treten vor, während oder kurz nach der Geburt auf. Zuzanna, liebevoll Zuza genannt, hat ihr Leben als Tetraplegin und Epileptikerin in völliger Abhängigkeit von ihrer Familie verbracht. Bevor … read more

Kind mit CP sieht Verbesserungen, beschließt die Rückkehr

CP Patient kehrt für zweite Stammzellbehandlung zurück

Enzo flog 2016 mit nur 3 Jahren zum ersten Mal von Großbritannien nach Bangkok. Geboren mit quadriplegischer Zerebralparese aufgrund eines Traumas während der Wehen, hofften seine Eltern die Lebensqualität ihres Sohnes zu verbessern. Als sie im Internet nach Behandlungsmethoden erforschten, stießen sie auf die Stammzellbehandlungen als eine Option. Zögerlich setzten … read more

Unser Behandlungsprogramm im Detail

Was zeichent die Behandlung mit Beike gegenüber anderen Anbietern von Stammzellenbehandlungen aus? Seit 2005 entwickeln und optimieren wir unsere Stammzellbehandlungsprotokolle mit dem Konzept, dass nur eine umfassende Lösung es unseren Patienten ermöglichen kann, wirklich von den injizierten Stammzellen zu profitieren. Wir glauben, dass Stimulation durch verschiedene Therapien notwendig ist, um das regenerative Potential der Stammzellen zu stimulieren, weshalb unsere Protokolle tägliche Therapien zur Unterstützung der Stammzellenbehandlung enthalten. Zuletzt bieten wir eine große Mengen und große Variation von Stammzellen an, um uns an den patientenspezifischen Zustand anpassen zu können und ein maximales regeneratives Potenzial zu erreichen.

Unser Stammzelltherapieprogramm für Zerebralparese besteht aus 6 bis 8 einfachen und minimalinvasiven Injektionen von Nabelschnur-abgeleiteten Stammzellen. Die Stammzellen werden durch zwei verschiedene Methoden transplantiert: auf intravenöse Weise mit einem Standard IV Tropfsystem und durch intrathekale Injektion nach Lumbalpunktion. Diese beiden Methoden ermöglichen eine erhöhte Wirksamkeit bei gleichzeitiger Gewährleistung von Sicherheit und minimalen Unannehmlichkeiten für den Patienten.

  • 15 bis 23 Tage Aufenthalt
  • IV & Intrathekale Injektionen
  • UCBSC / UCMSC Zellen
  • Tägliches Therapieprogramm
  • 120-400 Millionen Zellen
  • Ernährungsprogramm

Stammzellqualität und -menge zertifiziert

StemCellPack

Verschiedene Arten von Stammzellen für unterschiedliche Anwendungen

Beike liefert Stammzellen aus zwei verschiedenen Quellen: Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Die Nabelschnüre werden von gesunden Müttern nach normalen Geburten gespendet und zur Verarbeitung an die Labore von Beike Biotech geschickt.
Nach Prüfung der vollständigen medizinischen Informationen des Patienten empfehlen unsere Ärzte, welche Quelle von Stammzellen für die Behandlung verwendet werden sollte. Unsere Behandlungsprotokolle bestehen, je nach spezifischem Zustand jedes Patienten, eine oder mehrere Arten von Stammzellen in Kombination enthalten.

Höchste internationale Standards bei der Stammzellverarbeitung

Beike Biotechnology verarbeitet selbst adulte Stammzellen in seinen international akkreditierten Labors. Das Unternehmen hat die volle Kontrolle über die Verarbeitung und Qualitätskontrolle aller Stammzellprodukte und gewährleistet perfekte Sicherheit und höchste Qualität. Verarbeitungsmethoden und -anlagen sind von der American Vereinigung der Blutbänke (Association of Blood Banks AABB)akkreditiert – dem höchsten internationalen Standard der Branche.

Logo der Amerikanischen Vereinigung der Blutbänke (American Association of Blood Banks AABB)

Videoberichte von Patienten

Im Folgenden sind Videointerviews, die während der Behandlung mit Beike-Stammzellen aufgezeichnet wurden. Die Familien, die in diesen Videos vorgestellt werden, sprechen über ihre persönlichen Geschichten und ihre Erfahrungen mit der Behandlung und den erlebten Verbesserung. Die in diesen Videos genannten Verbesserungen sind typisch, garantieren aber nicht, dass alle Patienten die gleichen Verbesserungen nach der Behandlung haben werden.

Warum eine Behandlung mit Beike?

Erfahrung: Mit mehr als einem Jahrzehnt Praxis sind Sie sicher, von kompetenten Fachleuten beraten und behandelt zu werden.

Sicherheit: Akkreditiert von der American Association of Blood Banks (AABB) und nach höchsten internationalen Standards arbeitend, stellen unsere Stammzellverarbeitungsmethoden und Laboratorien sicher, dass Sie die beste verfügbare Stammzellqualität erhalten.

Vielfalt: Es stehen mehrere Arten von Stammzellen mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung, um sich an den spezifischen Zustand jedes Patienten anzupassen. Wir verwenden nicht die gleiche Art von Stammzellen für alle Patienten.

Umfang: Ein komplettes, tägliches unterstützendes Therapieprogramm, um die frisch transplantierten Stammzellen im Patienten zu stimulieren. Die beste Verbesserung kann nur durch die Unterstützung der Stammzellen erzielt werden.

Unterstützung: Nach der Behandlung wird ein vollständiges Follow-up-Programm angeboten, in dem Sie nach 1, 3, 6 und 12 Monaten nach der um Ihre Teilnahme gebeten werden. Der Zugang zu unserem Team nach der Behandlung ist sehr wichtig, da Sie weitere Ratschläge erhalten können, um Verbesserungen zu maximieren.

Beike Biotech Hauptquartier in Shenzhen China

Erfahren Sie mehr über uns

Shenzhen Beike Biotechnology wurde im Juli 2005 gegründet und ist ein nationales Hightech-Unternehmen, das sich auf klinische Transformation und technischen Service biologischer Behandlungstechnologien in aufstrebenden Industrien spezialisiert hat.

Informieren Sie sich über eine Behandlung


Bitte geben Sie die Landesvorwahl mit der Telefonnummer ein
Wenn Ihre Diagnose nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte „andere“.

Share This