Deutsch
中文繁體
English
Español
Français
Polski
Português
Română
Русский

Akupunkturtherapie

Akupunkturtherapie ist eine Technik, bei der ein Therapeut bestimmte Punkte am Körper stimuliert – am häufigsten geschieht dies durch das Einsetzen dünner Nadeln durch die Haut. Es ist eine der effektivsten Praktiken in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet.

Akupunktur stimuliert Nervenfasern Signale an das Rückenmark und das Gehirn zu übertragen, wodurch das zentrale Nervensystem des Körpers aktiviert wird. Das Rückenmark und das Gehirn setzen dann Hormone frei, die dafür verantwortlich sind, dass wir weniger Schmerzen fühlen und gleichzeitig die allgemeine Gesundheit verbessern.

Eine Akupunktur-Behandlung kann auch folgende positiven Wirkungen haben: Erhöhung der Durchblutung und Körpertemperatur, Beeinflussung der Aktivität der weißen Blutkörperchen (verantwortlich für unsere Immunfunktion), Senkung des Cholesterin und Triglycerid-Spiegel und Regulierung des Blutzuckerspiegel.

Die Akupunkturtherapie: Schritt für Schritt bei der Stammzelltherapie

  1. Je nach den verschiedenen Akupunkturpunkten werden Sie in der Regel gebeten, sich auf dem Massagetisch zu setzen oder zu legen (Gesicht nach oben oder unten). In jedem Fall rollen Sie Ihre Hose bis zu den Knien und die Ärmel bis zu den Ellenbogen. Wir raten Patienten, lockere, bequeme Kleidung zu tragen.
  2. Die Punkte, die entsprechend der zu behandelnden Erkrankung benötigt werden, werden großzügig desinfiziert.
  3. Die Nadeln werden in die Akupunkturpunkte direkt unter der Haut, oder, wenn man Muskelgewebe erreicehn will, etwas tiefer eingeführt.
  4. Elektrische Stimulation: In einigen Fällen kann Ihr Arzt die Nadeln drehen oder sie mit einem milden elektrischen Strom stimulieren (Elektroakupunktur). Sie können ein Kribbeln oder einen leichten Druckschmerz fühlen, wenn die Nadeln eingesetzt werden, aber die Behandlung ist nicht Schmerzhaft. Wenn Sie Schmerzen empfinden, teilen Sie dies sofort Ihrem Arzt mit.
  5. Sobald die Nadeln an Ort und Stelle sind, werden sie für die Dauer von etwa 30 Minuten in Position gelassen. Der Therapeut wird den Raum verlassen, so dass Sie sich ausruhen und entspannen und vielleicht sogar ein Nickerchen machen können.
  6. Nach einer Weile wird der Therapeut zur Kontrolle wieder in den Raum kommen und gegebenenfalls Position und Tiefe der Nadeln anpassen. Wenn es nichts an den Nadeln zu korrigieren gibt, können Sie weiter entspannen.
  7. Wenn die Behandlung beendet ist, entfernt der Arzt die Elektroden und Nadeln und Sie können sich vom Tisch erheben. Es wird empfohlen, dass Sie, bevor Sie gehen, eine wenig Wasser trinken. Nach der Behandlung ist es in Ordnung Ihren normalen alltäglichen Aktivitäten nachzugehen. Übermäßige Anstrengungen sollten aber vermieden werden.
Share This