Deutsch
中文繁體
English
Español
Français
Polski
Português
Română
Русский

Hyperbarische Sauerstofftherapie

Hyperbarische Sauerstoff Therapy (HBOT) ist die medizinische Verwendung von Sauerstoff auf einem Niveau, das höher als der atmosphärischer Druck ist. Die benötigte Ausrüstung besteht aus einer Druckkammer, die eine starre oder flexible Konstruktion aufweisen kann, und einer Method, um 100%igen Sauerstoff in die Atemwege zu liefern. Veröffentlichte Forschung hat gezeigt, dass HBOT die Lebensdauer von Stammzellen nach der Injektion erhöht und eine sauerstoffreiche Atmosphäre für den Körper schafft, damit dieser auf optimalem Niveau funktionieren kann.

Im Folgenden finden Sie einen Leitfaden, um die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Behandlung zu gewährleisten. Lesen Sie sich die Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie sich diesem Verfahren unterziehen und fragen Sie Ihren Repräsentanten oder Ihr medizinisches Personal, wenn Sie Bedenken haben.

Tipps, um Unbehagen zu vermeiden

Beim Betreten der hyperbarischen Kammer wird hoher Druck aufgebaut, der schweren Tinnitus (Klingeln in den Ohren) verursachen kann.
Um den Tinnitus zu verringern, sollte der Patient die folgenden Techniken versuchen:

  • Gähnen
  • Schlucken
  • Bewegen Sie den Kiefer rhythmisch
  • Wasser trinken
  • Nase zuhalten und Schlucken
  • Nase zuhalten, den Mund schließen und so atmen als würde man einen Ballon aufblasen.

Für Kinder, die Schwierigkeiten bei der Ausführung der oben genannten Techniken haben, wird die Sauerstoffmaske nicht verwendet und sie können so während der Behandlung Süßigkeiten kauen oder Wasser trinken können um den Tinnitus zu lindern. Wenn der Patient den Tinnitus nicht ertragen kann, muss er das Personal unverzüglich informieren. In der Kammer sind Mikrofone angebracht. Die ganze Prozedur dauert ca. 5 Minuten.

Anweisungen für den Druckabbau

  1. Halten Sie nicht den Atem an, atmen Sie einfach normal weiter.
  2. Während Sie sich wieder an den normalen atmosphärischen Druck anpassen, können leichte Beschwerden auftreten.

Anweisungen für das Ausgleichsverfahren

Wie man den Mittelohrkanal ausgleichen kann:

  1. Valsalva Manöver: Nasenlöcher zu halten, den Mund schließen und versuchen, durch die Nase zu blasen.
  2. Toynbee: Nasenlöcher zu halten und schlucken.
  3. Schlucken Sie Ihren Speichel, gähnen Sie, bewegen Sie Ihren Kiefer in einer Kaubewegung, mahlen Sie Ihre Zähne oder kippen Sie Ihren Kopf nach links und rechts.

Hinweis: Bitte informieren Sie sofort das Personal, wenn Sie Probleme beim Ausgleich haben.

Checkliste und Anweisungen für die Vorprozedur

  • Nehmen Sie eine Dusche, bevor Sie die Kammer gehen
  • Seien Sie gut ausgeruht und entspannt
  • Konsumieren Sie am Tag der Therapie keinen Alkohol oder kohlensäurehaltige Getränke
  • Vermeiden Sie Rauchen vor und nach der HBOT Sitzung
  • Nehmen Sie Rücksicht auf andere Benutzer und halten Sie die Kammer sauber.
  • Benachrichtigen Sie das Personal, wenn Sie Symptome einer Grippe, einer Erkältung oder einer Allergie zeigen.
  • Entfernen Sie Make-Up und Kosmetika
  • Entfernen Sie dritte Zähne oder Prothesen
  • Entfernen Sie Schmuck
  • Entfernen Sie harte Kontaktlinsen
  • Benachrichtigen Sie das Personal, wenn Sie Medikamente die nicht verordneten waren eingenommen haben
Share This