Narine, Rückenmarksverletzung | Stammzellen + Epidurale Rückenmarkstimulation Behandlungsbericht

Narine verbrachte drei Monate im Koma und sieben Jahre ohne Gebrauch von ihren unteren Gliedmaßen aufgrund eines tragischen Autounfalls, bei dem sie sich mit einer Rückenmarksverletzung und kleineren traumatischen Hirnverletzungen verletzte. Dank der Kombination von Stammzellen und einem revolutionären Anwendung eines Rückenmarkstimulationsgerätes von Medtronic ist Narine nun in der Lage, ihre Beine zu kontrollieren und sich selbst zu versorgen. Narine ist die erste Frau, die dieses Gerät implantiert bekommen hat, eine von insgesamt fünf Patienten weltweit, die sich für dieses einzigartige Implantat entschieden haben.

More videos for Rückenmarksverletzung

Referenzen

  1. Eva Sykova, Alesˇ Homola, Radim Mazanec et al. Autologous Bone Marrow Transplantation in Patients With Subacute and Chronic Spinal Cord Injury. Cell Transplantation, Vol. 15, pp. 675–687, 2006.
  2. Karina T. Wright, Wagih El Masri, Aheed Osman et al. Bone Marrow for the Treatment of Spinal Cord Injury: Mechanisms and Clinical Application. 10.1002/stem.stem.570.
  3. Sheng-Li Hu; Hai-Shui Luo; Jiang-Tao Li. Functional recovery in acute traumatic spinal cord injury after transplantation of human umbilical cord mesenchymal stem cells. Crit Care Med 2010 Vol. 38, No. 11.
  4. Fukuki Saito, MD, Toshio Nakatani, MD, Masaaki Iwase et al. Spinal Cord Injury Treatment With Intrathecal Autologous Bone Marrow Stromal Cell Transplantation: The First Clinical Trial Case Report J Trauma. 2008;64:53–59.
  5. Karen Minassian, Ursula Hofstoetter, Keith Tansey, Winfried Mayra. Neuromodulation of lower limb motor control in restorative neurology.