Aug 10

Zerebralparese Patient (CP) Flynns Leben nach der Stammzell-Therapie [Video]

Flynn Rigby ist ein 13-jähriger Junge aus Cairns, Australien, der 16 Wochen zu früh geboren wurde. Seine Eltern bemerkten, dass jede Stufe der Entwicklung von Flynn verzögert war. Insbesondere waren seine Feinmotorik und seine Sprache betroffen. Nach Konsultationen bei Ärzte und Spezialisten wurde Flynn mit Zerebralparese diagnostiziert.

Allerdings waren sich Jenni und Frazer Rigby entschlossen eine Lösung zu finden. Nach der Durchführung umfangreicher Erkundigungen wegen der Krankheit ihres Sohnes, haben sie sich dafür entschlossen, dass die Stammzell-Therapie die effektivste wäre. Die Erwartung von der ersten Stammzell-Therapie war, dass Flynn in der Lage sein würde zu sprechen, was er im Alter von 9 noch nicht konnte.

Nach der Einwirkung der Stammzell-Therapie mit Beike Biotechnology im Krankenhaus in Qingdao, China im Jahr 2011, war Flynn in der Lage zum ersten Mal zu sprechen. Seine Familie war so zufrieden mit dem Ergebnis der Behandlung, dass sie für eine zweite Runde der Stammzell-Therapie im Better Being Hospital im Juli 2014 zurückkehrten.

Ein Jahr später haben wir die Eltern von Flynn gefragt wie es ihm heute geht.

Wieso haben Sie sich für Beike als Behandlungsoption entschieden?
Wie haben uns für Beike entschieden, weil wir bereits schon eine Behandlung mit Beike in China im Jahr 2011 hinter uns hatten und mit dem Resultat sehr zufrieden waren. Wir würden sehr gerne ins Better Being Hospital für weitere Behandlungen zurückkommen.

Hatten Sie für die Behandlung Spenden gesammelt?
Unsere Krankenkasse hat keine Kosten gedeckt. Wir haben beide Behandlungen von Flynn in China und in Thailand mit Spenden finanziert. Wir haben uns eine Gruppe für australische Familien angeschlossen, die einen geliebten Menschen mit Hirnverletzung anhören, sie heißt „The developing Fundation“. Durch die konnten wir Spenden sammeln und verschiedene Veranstaltungen halten. Das erste Mal haben wir $48,000 AUD und das zweite Mal $30,000 AUD (Australische Dollar) gesammelt, alles mit Verlosungen, Auktions-Nächte, Spaziergängen und Online-Spendenaufruf.

Wie lange hat es gedauert bis Sie einen Unterschied bei Flynn gesehen haben?
Flynn hat nach seiner Behandlung als er zuhause war Verbesserungen gezeigt. U.a. in seiner Konzentration, Sprache, Augenkontakt und seiner motorischer Entwicklung. Er erlebt noch immer Verbesserungen, 12 Monate danach.

Wie geht es Flynn gerade jetzt?
Wir haben auf seiner Facebook Seite gesehen, dass er gerne läuft, gab es sonst noch ähnliche Veränderungen?

Flynns Aussprache ist viel deutlicher geworden. Er kann längere Sätze machen und ist jetzt in der Lage Fragen besser zu beantworten. Sein Verständnis für das was er liest und erzählt hat sich verbessert. Auch hat sich seine Handschrift verbessert. In Aktivitäten wie dem Schwimmen und dem Laufen hat es bedeutende Verbesserungen gegeben die markieren, dass es bei Flynns Grobmotorik deutliche Fortschritte gab. Flynn ist jetzt auch in der Lage länger Blickkontakt bei der Kommunikation mit anderen zu halten. Er ist in der Lage sich besser wie früher zu konzentrieren und kann sich besser auf die Aufgaben in der Schule und im Alltag konzentrieren. Eine weitere wesentliche Verbesserung ist in seinem Sinn für Humor und seiner sozialen Interaktion.

Wie sehen ihre Zukunftspläne aus?
Flynn wird die Grundschule ende dieses Jahres abschließen. Nächsten Schuljahr fängt er im Gymnasium an, wo wir hoffen, dass er weiterhin sein akademisches Wissen, Unabhängigkeit und seine soziale Fähigkeiten verbessern kann, so dass er in seinem Erwachsenden-Leben in der Lage sein wird, ein funktionierendes Mitglied der Gesellschaft zu sein.

VIDEO: Flynn Rigby | Erfahrungsbericht Stammzellenbehandlung

Flynns Eltern haben ein Video mit uns geteilt, wo Flynn eine Geschichte vorliest, die er auf dem iPad geschrieben hat. Klicken Sie auf den Link unten um zu sehen, wie er sich im vergangenen Jahr verbessert hat. Flynn liest eine Geschichte [VIDEO]

Die Familie Rigby haben durch Spendenaktionen zwei Runden an Stammzell-Therapien finanzieren können und wir freuen uns zu hören, dass die Stammzell-Therapie Flynn weiterhin hilft.

Um mehr über die Vorteile der Stammzell-Therapie zu erfahren zur Behandlung von Zerebralparese, können Sie sich hier informieren: