Jul 23

Amerikanischer Rückenmarkpatient dokumentiert seine Behandlung mit Stammzellen + epidurale Stimulation

Tetraplegiker Jack Pearce ist bereit sich einem neuen medizinischen Verfahren zu unterziehen, dass wie er hofft, sein Leben verändern wird. Jack und seine Frau Elli sind am 5. Juli 2015 in Bangkok für eine Behandlung angekommen, die einen implantierten epiduraler Stimulator nutzt, welcher Rückenmarkverletzte (SCI) Patienten wieder erlauben ihre Glieder selbstständig zu bewegen. Dieses Verfahren umfasst auch adulte mesenchymale Stammzell-Therapie, die dramatische Verbesserungen bei zwei früheren Patienten innert Wochen statt in Monaten bewirkten, wie Dr. Torsak Tip-Pairote skizziert.

Der epidurale Stimulator ist das neueste Gerät aus dem Hause Medtronic. Die adulten Stammzellen wurden von Beike Biotechnology hergestellt und werden gemäß Beikes SCI Behandlungsprotokoll durch intravenöse Injektion und Lumbalpunktion injiziert. Mit diesem Stammzell-Therapie Protokoll wird Jack auch die empfohlene Physio- und Ergotherapie, Ernährungsberatung, hyperbare Sauerstofftherapie, Akupunktur, Transkranielle Magnetstimulation und Wassertherapie, nach dem Prinzip des funktionellen Medizin Konzepts erhalten.

Während Jack zuversichtlich ist betreffend dieses Verfahrens, musste er sich auch Herausforderungen stellen, die auch andere in der SCI-Gemeinschaft sich stellen müssen, wenn sie nach Behandlungsmethoden suchen. Jack bemerkte: „Während meinem Research über Stammzellen und epidurale Stimulatoren, wurde ich sehr frustriert über die fehlenden gut dokumentierten Fallstudien und/oder Fortschrittsberichte. Ich verstehe, dass die Patienten anfänglich sehr begeistert sind und dann mit der Zeit den Focus verlieren wenn es darum geht, einen Status über ihre Situation zu machen. Eines meiner Ziele bei der Durchführung dieses modernen Verfahrens ist nicht nur auf die Verbesserung meines Zustandes fixiert, sondern auch, um die Behandlungsmethode zum Wohle der SCI Gemeinschaft zu bestätigen oder auszuschließen. Basierend auf meiner eigenen Forschung bin ich sehr optimistisch bezüglich den Ergebnissen und habe keine Bedenken bei der Annahme diese Behandlungsmöglichkeit“.

Jack wird nun im Better Being Hosiptal in Bangkok für eine Gesamtzeit von 60 Tagen bleiben und er möchte nachher seine Bewertung der Behandlung von zu Hause aus fortan dokumentieren. Stammzellen sind allgemein dafür bekannt, dass sie ihre Wirksamkeit für etwa sechs Monate fortsetzen, so dass einige Ergebnisse weiterhin nach dem verlassen von Thailand auftreten können. Jack gibt an: „Ich bin auch Teil an der Entwicklung einer Beurteilung von einer Ausgangslage, definiertes Rehabilitationsprogramm mit regelmäßigen Bewertungen mit Brooks Rehabilitation in Jacksonville, Florida. Ich bin bereit zu teilen und bin Teilnehmer von der American Spinal Injury Association und werde dadurch untersucht, sei es für Bewegungsstudien oder Magnetresonanzbilder und monatlich oder quartalsweise werden meine körperlichen Fähigkeiten auf Video festgehalten.

Beike Biotechnology wird Jacks Zeit in Bangkok auch mit Videodokumentation festhalten und weiterhin mit ihm und den jeweiligen Verbänden die Zusammenarbeit aufrecht erhalten um das Patienten Auswertungsprogramm von Beike zu vervollständigen. Jack erkennt, dass „Jeder Patient anders ist und die Ergebnisse für scheinbar ähnliche Bedingungen unterschiedlich sein können. Wir wissen, dass die ganze SCI Gemeinschafft nur darauf wartet, Informationen zu diesem außergewöhnlichen Verfahren zu erhalten.

Wenn Sie Interesse an weiteren Informationen zu unseren adulten Stammzell-Therapie plus epidurale Stimulation haben, besuchen Sie unsere Rückenmarkverletzung Behandlungsseite.