Deutsch
中文繁體
English
Español
Polski
Português
Română
Русский

Autismus-Patient sagt nach Stammzellbehandlung erste Worte

Jeevan Chabras erste beiden Stammzellbehandlungen für Autismus fanden in Qingdao, China, mit Behandlungsprotokollen und Stammzellen von Beike Biotechnology statt. Laut Jeevans Mutter war ihr Sohn „vor der ersten Stammzellbehandlung nonverbal. Seine ersten Worte begann er am Tag nach seiner ersten Stammzellbehandlung zu sagen.“ Kürzlich kam Jeevan für eine dritte Behandlung zurück. Im Folgenden finden Sie die Antworten der Mutter des Patienten auf Jeevans Krankengeschichte und die Reise zur Stammzellbehandlung.

Bitte beschreiben Sie den physischen Zustand des Patienten vor der Stammzellbehandlung. Was sind die Symptome der Erkrankung, die der Patient erlebt?

Das wichtigste Symptom, das uns zur Behandlung brachte, war sein sehr schlechtes Verständnis, nämlich das Leseverständnis und seine Beeinträchtigungen in funktionalen und relevanten Gesprächen und die genaue Ausdrücke seiner Gedanken, Ideen und Gefühle. Er hat auch Probleme mit Freunde zu finden, seinen sozialen Fähigkeiten, der Aufmerksamkeitsspanne und der Konzentration.

Wie haben Sie von der Stammzellentherapie erfahren? Was hielten Sie von dieser Technologie? Hatten Sie irgendwelche Bedenken oder Hoffnungen, bevor Sie hier ankamen?

Dies ist unsere dritte Reise zur Stammzelltherapie mit Beike. Stammzellen haben seiner Sprache und dem Sprechen erheblich geholfen. Auch hatte er eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Klängen, die sich stark verbessert hat.

Seine ersten Worte begann er am Tag nach seiner ersten Stammzellenbehandlung zu sagen.

Wie haben Sie Beike gefunden? Was brachte Sie dazu, Beikes Behandlungsform zu wählen?

Wir haben Beike zum ersten Mal bei unserer Internetsuche nach Behandlungsmöglichkeiten für Autismus gefunden. Wir vertrauen auf Beikes Integrität, die eine zeitnahe und sichere Stammzelltherapie bietet, und wir wissen, dass sie für seine Sprache funktioniert hat.

Wie waren Ihre Erwartungen an die Behandlung, bevor Sie ins Partnerkrankenhaus gingen? Was hatten Sie erhofft zu erreichen?

Wir hoffen, dass sein Leseverständnis und seine Kommunikation verbessert werden. Wir arbeiten jeden Tag an seinem Leseverständnis.

Was halten Sie vom Krankenhauspersonal insgesamt? Und die Beike Mitarbeiter?

Das Personal ist ausgezeichnet, kompetent und hilfsbereit. Sie waren stets verfügbar, äußerst hilfreich und unerlässlich für Übersetzungsdienste. Sie sind freundlich und mitfühlend mit diesen neurologisch behinderten Patienten.

Vielen Dank, dass Sie weltweit führend in Stammzelltherapien sind.

Bitte erzählen Sie uns von der ersten Stammzellenbehandlung. Und was denken Sie über den umfassenden Ansatz, einschließlich zusätzlicher Therapien?

Unser Sohn war vor der ersten Stammzellbehandlung nonverbal. Seine ersten Worte begann er am Tag nach seiner ersten Stammzellenbehandlung zu sagen. Die neuen zusätzlichen Therapien, wie TMS (transkranielle magnetische Stimulation) und Kaltlasertherapie, sind sehr nützlich für Autismus und er macht die gleichen Therapien auch in den USA.

Was waren die Fortschritte und wie lange hat es gedauert, bis sie auftraten? Was geschieht jetzt?

Unser Sohn verbessert sich im Laufe der Jahre stetig und kontinuierlich. Er ist in der 5. Klasse. Er ist sehr gut in Mathematik und spielt gut Klavier, aber sein Leseverständnis ist auf dem Niveau eines Drittklässlers. Wir werden weiterhin an seinem Leseverständnis arbeiten und die Ergotherapie, Physiotherapie und TMS jeden Tag fortsetzen, wenn wir in die USA zurückkehren.

Bitte schreiben Sie was Sie sonst gerne teilen möchten.

Vielen Dank, dass Sie weltweit führend in Stammzelltherapien sind. Wir empfehlen Beike anderen Familien in Amerika, in Deutschland und auch in Indien.

Für weitere Informationen über unsere Autismus-Stammzellbehandlung erkundigen Sie sich bitte unten:

Hier mehr erfahren!
Share This