Deutsch
中文繁體
English
Español
Français
Português

Q&A – Stammzelltherapie für Zerebralparese

⏲️3 Minuten Lesedauer
Subir begleitet von seinem Vater während der Ergotherapie-Sitzung

Vom ersten Tag an haben wir uns beim gesamten Personal sehr wohl gefühlt.

Unser Patient Subir unterzog sich in Begleitung seines Vaters eines 23 Tage langen Stammzelltherapieprotokoll. Während ihres Aufenthalts haben wir uns mit ihnen zusammengesetzt, um mehr über den Zustand von Subir und ihre Erfahrungen in unserem Behandlungszentrum in Bangkok, Thailand, zu erfahren.

Subirs Diagnose

Im Jahr 2019, als wir herausfanden, dass Subir sich nicht wie andere Kinder seines Alters entwickelte, überwies uns sein Arzt an einen Therapeuten für Sprach- und Ergotherapie. Wir merkten schon vom ersten seiner Geburt an, dass er langsam war. Schon nach der Geburt gab es Probleme bei der Nahrungsaufnahme. Er konnte keine Flüssigkeit trinken. Wir brauchten mehrere Monate um ihm beizubringen, wie man Milch trinkt. Es war also früh klar, dass er einen langsameren Start hatte. Er machte 6 Monate lang Therapien und dann begann Covid und alles wurde zurückgeschoben. Wir haben ihm jahrelang geholfen, aber er konnte nicht sprechen. Sein Schulbezirk diagnostizierte ihn mit ASD, also drängten wir weiter auf Therapien und nachdem wir ihn zu ein paar Spezialisten gebracht hatten, fanden wir heraus, dass er eine leichte Zerebralparese hat, weil er seinen Mund öffnen kann, um zu sprechen, aber die Worte nicht herausbekommen kann.

Einige der Symptome waren: Sprachverzögerung, Schwierigkeiten beim Augenkontakt, Muskelschwäche, Hand- / Augenkoordination, nicht rennen oder springen zu können und Schwierigkeiten beim Kauen von Lebensmitteln.

Wie haben Sie von Ihrer Behandlung erfahren? Was waren Ihre Erwartungen?

Ich habe im Internet von Beike Biotech gehört. Ich recherchierte und stieß auf die Website und war beeindruckt von den Videos der Patienten. Der beste Weg, Subirs Zustand zu beschreiben, ist das Video von Flynn aus Australien. Ich sah mir viele Youtube-Videos von Beike an und fühlte, dass es die richtige Behandlung war.

Wir hoffen, dass die Behandlung seine Lebensqualität in vielerlei Hinsicht verbessert, insbesondere seine Sprache. Wir hoffen, dass er in den nächsten Monaten seine sprachlichen Fähigkeiten verbessern kann.

Der Aufenthalt in unserem Behandlungszentrum

Der Fahrer des Behandlungszentrum wartete am Flughafen auf uns und wir fühlten uns sehr wohl, als wir in der Klinik ankamen. Das Personal ist sehr sehr freundlich und höflich, sie gaben uns das Gefühl, Teil ihrer Familie zu sein. 6 von 5 Sternen. Während der ersten Stammzellinjektion sorgten der Arzt und die Krankenschwestern dafür, dass es angenehm für Subir war. Er hatte keine Nebenwirkungen und wachte nach ein paar Stunden Schlaf auf und war guter Dinge. Die Therapien halfen Subir aktiver zu sein und sich wohler in der Umgebung des Personals und der Krankenschwestern zu fühlen.

Erfahrungen insgesamt

In der jetzigen Situation ist es vielleicht etwas zu früh um zu sagen, was sich wirklich geändert hat, aber ich habe das Gefühl, dass er ein wenig aktiver geworden ist. Wir werden die nächsten Monate beobachten um zu sehen, welche Änderungen noch kommen. Wir hatten eine tolle Erfahrung, es fühlte sich eher so an, als wären wir im Urlaub, nicht in Behandlung. Vom ersten Tag an haben wir uns beim gesamten Personal sehr wohl gefühlt.